Nachdenkliches Bibellesen I – Auferwecken des Lazarus

Auferweckung des Lazarus

Seit längerem schwebt mir vor eine Serie zu machen, mit der ich dich ansporne deine Bibel intensiver und nachdenklicher zu lesen. Hier ist der erste Beitrag dieser Serie.

Such dir einen Platz, wo du für einige Stunden Ruhe hast. Du brauchst ein Blatt Papier, einen Stift und deine Bibel. Lies bitte Johannes 11,1-44. Lies es wenigstens drei mal nacheinander durch, lies es wenigstens einmal dir selbst laut vor. Wenn dir Fragen zu diesem Text kommen, notiere sie. Weiterlesen

Wenn wir einst mit Christus in der Herrlichkeit stehen und zurückschauen werden über die beendete Geschichte unseres Lebens, wird der erstaunliche Zug dieses an uns vorüberziehenden Lebens seine Gebetslosigkeit sein.

— UNBEKANNT

Aus dem Buch „Der kniende Christ“. Weiterlesen

Was Hudson Taylor den liberalen Theologen antwortete

Hudson Taylor über die Bibel

Der 1958 verstorbene Professor Karl Heim erzählt aus seiner Jugendzeit: „Auf uns Tübinger machte Hudson Taylor einen starken Eindruck. Wir hatten noch nie einen Mann kennengelernt, dessen Leben wie das der Apostel und Propheten bis in alles Einzelne hinein unter göttlichen Befehlen stand. Wir kamen ja aus dem Tübinger Stift, der Hochburg der liberalen Theologie und der Bibelkritik. Wir umringten darum Hudson Taylor und stellten ihm die Frage: ‚Wie können Sie so an jedes Wort der Bibel glauben?‘ Weiterlesen

Eine Geschichte über den Glauben

Eine Geschichte über den Glauben auf Werden wie Jesus

Bruder G. aus A. in Tadschikistan ist unterwegs um die Geschwister in K. in Nordkasachstan zu besuchen. Es ist Ende November 1971. Er ist bei moderaten 18°C losgefahren. Jetzt, den fünften Tag unterwegs ziehen verschneite Landschaften am Fenster seines Wagons vorbei. Er trinkt den letzten Schluck Tee aus seinem Glas und zieht seinen Mantel an. Er ist schon fast am Ziel. Der Zug kommt in der Stadt Z. an. Bis nach K. sind es von hier aus nur noch 60 km. Weiterlesen

Er sorgt für euch

Sorge nicht auf werden wie Jesus

Es ist sehr ermutigend zu wissen, dass Gott wirklich für uns sorgt.

Lieber Leser, er sorgt auch für dich. Satan will dich mit dem Gedanken, dass Gott nicht für dich sorgt, entmutigen, aber du musst immer daran denken, dass er ein Lügner ist. Er ist ein Vater der Lüge. Glaube ihm nicht. Weiterlesen

Ich erbat alles, um mich des Lebens zu erfreuen; ich erhielt das Leben, um mich an allem zu erfreuen.
Gelobt sei der gütige Gott!

UNBEKANNT

Ich bat um Kraft, etwas leisten zu können; da machte er mich schwach, damit ich in Demut gehorchen lerne. Gelobt sei der starke Gott!

Ich bat um Gesundheit, um damit Größeres zu tun als bisher, ich erhielt Krankheit, um das Bessere tun zu können. Gelobt sei der gnädige Gott! Weiterlesen

Treffende Antwort

Treffende Antwort auf werden wie Jesus

Da gibt es die Geschichte von einem Schiffskapitän, der als er dem König der Sandwichinseln vorgestellt wurde nichts Besseres zu tun wusste,als mit seinem Unglauben zu prahlen. Er beendete seine Rede mit den Worten: „Die Millionen Christen sind alle nichts anderes als Heuchler und das ganze Christentum hat überhaupt gar keinen Wert!“ Weiterlesen

Die Wahrheit, die die Welt nicht hören will

Die Wahrheit, die die Welt nicht hören will.

Was ist mit den Leuten im Dschungel, denen niemand das Evangelium gesagt hat? Eine Frage, die im Zusammenhang des Evangeliums und des christlichen Glaubens häufig gestellt wird: „Was ist mit den Leuten im Dschungel, die nie von Gott gehört haben, denen niemand das Evangelium gesagt hat?“ Komischerweise sind sie immer im Dschungel — oder in der Wüste. Ich persönlich glaube, dass wir immer mehr solche Leute mitten in unserem dichtbesiedeltem Deutschland haben. Weiterlesen

Die Zombies in der Postmoderne

Auf dem Weg nach Köln kommt im Autoradio die Morgenandacht. Der Freund, mit dem ich unterwegs bin, schaltet nicht um und dreht das nicht leiser. Wir hören zu. Der Pastor spricht davon, dass Gott Liebe ist. Dass er die Menschen liebt und ihnen nur Gutes will. Das, was man meistens in der Morgenandacht im Radio hört. Weiterlesen

Gibt es ein Leben nach der Geburt?

Im Bauch einer Schwangeren führten einst Zwillinge eine angeregte Unterhaltung.

Baby 1: Glaubst Du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?

Baby 2: Ja, natürlich. Unser Leben hier ist nur dazu gedacht, dass wir wachsen und uns auf das Leben nach der Geburt vorbereiten, damit wir stark genug sind für das, was uns erwartet. Weiterlesen

Die große Frage der Postmoderne

Die Postmoderne (Teil 2)

Ist Gott gut?

Das ist die Frage, die Menschen unserer Zeit immer wieder stellen. Wenn das Gespräch auf Gott gelenkt wird, kommt immer wieder dieses Thema hoch. Dabei formulieren die meisten Menschen das nicht so nett. Eher mit einer gehörigen Portion Zweifel: „Wie kann Gott gut sein, wenn er so viel Leid auf der Welt zulässt?“ Weiterlesen

Glaube und Wille in Australien

Im Jahr 1932 brach der Remscheider Pilot Hans Bertram und sein Bordmechaniker Adolf Klausman, von Köln aus zu einem Flug nach China auf. Ihr Flugzeug war eine mit Schwimmern ausgerüsteten Junkers W 33, die den Namen „Atlantis“ trug. Zweck des Fluges war das Sammeln von Finanzmitteln für den Aufbau der chinesischen Luftwaffe. Dazu haben sie kurzentschlossen einen Umweg über Australien genommen. Dabei geriet die „Atlantis“ auf einem Nachtflug von Osttimor nach Darwin (Australien) durch Windversatz in einem Sturm vom Kurs ab und strandete mit dem letzten Tropfen Benzin an der Küste im Australischen Kimberley. Mehr als 50 Tage kämpften die beiden im Busch um ihr Überleben bis sie gerettet wurden. Weiterlesen

Eine Million Affen…

Apologetik

… AN EINER MILLION SCHREIBMASCHINEN.

Jemand hat mal gesagt: Wenn Du eine Million Affen an eine Million Schreibmaschinen setzt und eine Million Jahre dadrauf tippen lässt, dann kann es durch Zufall passieren, dass irgendwann mal auf irgend einer dieser Schreibmaschine „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ entsteht. Weiterlesen

Lass uns in Verbindung bleiben!