Gedanken zum ewigen Leben

Gerettet sein gibt Rettersinn

Der Tod ist nicht der Punkt am Ende des Lebens. Er ist ein Doppelunkt.

Und danach geht es mit einem großen Buchstaben weiter.

Wir haben ein Bild in der Natur dazu. Da ist ein Raupe, die durch den Staub dieser Erde kriecht. Und sie wird dann eine Puppe. Und in einer gewissen Weise ist das Leben der Raupe als Raupe endgültig vorbei. Und die Puppe ist so etwas wie das Grab der Raupe geworden. Aber dann kommt ein Tag, an dem aus der Puppe ein Schmetterling ausbricht. Ein Schmetterling, der sich über den Staub dieser Erde erhebt. Weiterlesen

Evangelistischer Lebenswandel

Evangelistischer Lebenswandel

Als es aber Tag geworden war, ging er hinaus an einen abgelegenen Ort; und die Volksmenge suchte ihn und kam bis zu ihm, und sie wollten ihn zurückhalten, damit er nicht von ihnen wegginge. Er aber sprach zu ihnen: Ich muss auch den anderen Städten das Evangelium vom Reich Gottes verkündigen; denn dazu bin ich gesandt. Und er verkündigte in den Synagogen von Galiläa.

— LUKAS 4,42-44

Wir lesen hier das Wort „muss“ im Bezug auf die Verkündigung des Evangeliums. Jesus begründet dieses „muss“ mit der Gesandschaft. Es war sein Auftrag in dieser Welt das Evangelium zu verkündigen. Weiterlesen

Was ist die Botschaft der Bibel?

Was ist die Botschaft der Bibel?

Vor einigen Jahren hatte ich einen Kollegen. Es war ein Schwarzer aus Kamerun. Ein sehr smarter junger Mann. Wie es sich später herausstellte, war er ein ernster Mohammedaner. Nicht Namens-Mohammedaner, wie es so viele Namens-Christen gibt. Er hatte eine Koranschule besucht und hat seinen Glauben durchaus ernst genommen.

Nun gibt es im Islam wie im Christentum verschiedene Strömungen. Und er gehörte einer eher gemäßigten Richtung an. War also nicht auf den heiligen Krieg aus und war auch nicht der Meinung, dass man alle Christen töten sollte. Weiterlesen

Was ist die frohe Botschaft für die Geretteten?

Das Evangelium für Christen auf werden-wie-Jesus.de

Das war ein unglaublich wunderbarer Tag, als ich verstanden habe, dass das Evangelium nicht nur die frohe Botschaft für meine verlorenen Arbeitskollegen und Nachbarn ist, sondern genau so, eine frohe Botschaft für mich. Für mich als ein gerettetes Kind Gottes. Vielleicht geht es dir ähnlich. Du siehst im Evangelium die Botschaft, die du anderen verkündigst. Aber es ist eine Botschaft für dich. Eine Botschaft, die du immer wieder hören und verstehen musst. Eine Botschaft, mit einem großen Auftrag an dich. Weiterlesen

Was machst du mit dem Schlüssel zum Himmel?

Schlüssel zum Himmelreich auf Werden wie Jesus

Was ist der Schlüssel zum Himmel?

Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen und die Pforten des Totenreiches sollen sie nicht überwältigen. Und ich will dir die Schlüssel des Reiches der Himmel geben; und was du auf Erden binden wirst, das wird im Himmel gebunden sein; und was du auf Erden lösen wirst, das wird im Himmel gelöst sein.

— MATTHÄUS 16,18-19

Weiterlesen

5 Anregungen zur Verkündigung des Evangeliums auf der Arbeit (oder in der Schule)

Evangelisieren auf der Arbeit beim Blog Werden wie Jesus

Als Christ bist du ein mit allen Vollmachten ausgestatteter Botschafter des Weltreichs von Jesus, dem höchsten König des Universums. Gott hat dir die Botschaft der Versöhnung anvertraut, die gute Nachricht, dass Jesus Christus die Rebellen mit Gott versöhnt.

Du bist ein Botschafter, wenn du zum Gottesdienst in die Kirche gehst. Du bist ein Botschafter, wenn du mit deinen Freunden am Nachmittag die Sonne genießt. Wenn du zur Arbeit gehst, einen Kunden willkommen heißt, Nägel in die Dachlatte reinhaust, in einer Besprechung sitzt, eine Präsentation erstellst oder Notizen in deinen Block schreibst, du bist ein Botschafter des Königs. Weiterlesen

Zweieinhalb Gründe für Evangelisation

Werden wie Jesus, Gründe und Motivation für Evangelisation

Der Missionsbefehl ist keine Möglichkeit, die man in Betracht ziehen kann, sondern ein Befehl, dem gehorcht werden muss.

— HUDSON TAYLOR

Was ist dein Motiv, wenn du Menschen auf den Glauben ansprichst und ihnen das Evangelium verkündigst? Fakt ist, ich kann sehr aktiv in der Seelengewinnung arbeiten und doch ist mein Motiv, mein Antrieb dabei unrein. Ich habe lange nachgedacht und ich finde nur zwei, besser gesagt zweieinhalb reine Motive für die Evangelisation. Weiterlesen

Deine Zeit ist nur geliehen

In einfachen klaren Worten wird hier das Evangelium verkündigt. Ohne Anklagen, sehr liebevoll werden die Maxime der Postmoderne als Betrug entlarvt. Die Schuld wird direkt angesprochen. Und Jesus, der Retter, der die Schuld verzeiht, wird erhoben.

Ich wollte es gern meinen Arbeitskollegen vorspielen, habe mich aber bisher nicht getraut.

Die Zombies in der Postmoderne

Auf dem Weg nach Köln kommt im Autoradio die Morgenandacht. Der Freund, mit dem ich unterwegs bin, schaltet nicht um und dreht das nicht leiser. Wir hören zu. Der Pastor spricht davon, dass Gott Liebe ist. Dass er die Menschen liebt und ihnen nur Gutes will. Das, was man meistens in der Morgenandacht im Radio hört. Weiterlesen

Der Irrtum der Postmoderne

Die Postmoderne (Teil 1)

Ist der Mensch gut oder böse?

Ich spreche einen jungen Mann auf seinen Glauben an. Wir kennen uns nicht, haben uns das erste Mal gesehen, stehen in der Stadt am Brunnen. Ich bin angespannt. Es ist das erste Mal, dass ich einen fremden Menschen auf den Glauben anspreche. Er erzählt mir, dass sein Interesse an Glaubensfragen in den letzten Jahren eher abgenommen hat. Er glaubt jedoch an einen Gott.  Weiterlesen

Das Evangelium und ich

Evangelium

Wir sitzen mit ihr am Mittagstisch. Eine angenehme Person, die wie viele in der heutigen Zeit ganz ohne Gott, ohne zu wissen wer Jesus ist aufgewachsen ist. Aber jetzt, nachdem die Ausbildung abgeschlossen ist, das Leben in ruhigen Bahnen läuft, wird das Fragen nach den ewigen Dingen wach. Sie erzählt, dass sie schon mehrfach von Christen angesprochen wurde. Einmal saß jemand auf dem Flug von London nach Köln neben ihr. Er versprach ihr für sie zu beten. Für sie war es etwas besonderes: Der erste Mensch, der für sie betet. Weiterlesen

Das wahre Gesicht der Sünde

Evangelium

In unserer Gesellschaft wird die Sünde sehr verharmlost. Ja, sie wird sogar manchmal als etwas schönes, schillerndes, begehrenswertes dargestellt. Wenn ich aber die Schrecklichkeit der Sünde sehen will, wenn ich ihren wahren Maßstab begreifen will, muss ich sie aus der Perspektive der Ewigkeit betrachten. Weiterlesen

Lass uns in Verbindung bleiben!