Nachdenkliches Bibellesen III

Nachdenkliches Bibellesen

Das neue Gebot

Heute möchte ich vorschlagen einen einzigen Vers nachdenklich zu lesen. Im 1. Artikel der Serie war es ein Abschnitt, im 2. Artikel ein Buch, jetzt geht es um einen Vers.

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander lieben sollt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt.

— JOHANNES 13,34

Du brauchst wieder eine halbe Stunde Zeit, und einen ruhigen Ort. Hilfreich wären ein Bibellexikon.

Fange mit Gebet an. Bitte den Heiligen Geist, dir diese Stelle zu öffnen.

Schau dir erstmal den gesamten Vers im Zusammenhang an. Der Kontext sind die Abschiedsreden von Jesus nach dem letzen Abendmahl mit seinen Jüngern. Steht der Vers am Anfang oder am Ende der Abschiedsreden? Hast du in einer deiner Bibel Paralellstellen zu dieser Stelle? Schlage sie mal nach. Was sagt das über die Wichtigkeit dieses Gebots?

Lies mal den Vers davor (Johannes 13,33). Vor welchem Hintergrund gibt Jesus dieses Gebot. Lies mal den Vers danach (Johannes 13,35). Welche Wirkung wird die Befolgung dieses Gebots haben?
Notiere deine Erkenntnisse.

Jetzt kannst du in den Vers eintauchen. Schau dir einzelne Worte an.

1. ich: Wer sagt das? Welches Recht hat er Gebote zu erteilen?

2. euch / ihr: Zu wem sagt er das? Wer war dabei, als er das sagte? Wer nicht? Gilt dieses Gebot auch für dich? Warum?

3. Gebot: Hat Jesus andere Gebote gegeben? Welche fallen dir ein? Welche Gebote aus dem alten Testament hat er erwähnt? Welche bekräftigt?

4. neues: Was ist an diesem Gebot neu? Warum sieht Jesus die Notwendigkeit ein neues Gebot zu geben? Gibt es „alte“ Gebote der Liebe? In welchem Verhältnis stehen sie zu diesem Gebot?

5. einander: Was bedeutete das für die Zuhörer, wer war eingeschlossen, wer nicht? Was bedeutet das für dich? Wer gehört dazu, wer nicht?

6. lieben: Was bedeutet lieben? Vielleicht hast du ein Bibellexikon. Schlag mal dort das Wort Liebe nach. Alternativ kannst du bei Wikipedia „Agape“ nachschlagen. Das ist das Wort, das an dieser Stelle verwendet wird. Welche Erkenntnisse ziehst du daraus? Notiere dir das.

In diesem Vers gibt es eine Wortfolge: ich euch … ihr einander. Sie steht zwei mal da. Was verbindet diese Wortfolge. Was drückt diese Verbindung aus? Wie hat Jesus seine Jünger geliebt? Wie sah das praktisch im Alltagsleben und als Gesamtheit aus? Welches Licht werfen die Paralellstellen darauf?

Nun zieh mal einen Strich unter deine Notizen.
Schreib auf, was dieses Gebot auf dich angewendet bedeutet. So etwa in der Form:

Ich soll …………… lieben, so dass ich ………………

Vergleiche diese Gebot mit deinem Leben. Hast du dieses Gebot in der letzen Woche gehalten? Past das, was du gedacht, gesagt und getan hast zu diesem Gebot? Wo fällt es dir schwer, das Gebot zu halten? Wann fällt es dir leicht es zu halten? Was steht auf dem Spiel, wenn du bei diesem Gebot versagst?

Nimm dir Zeit zum Gebet. Wo soll Jesus, dir helfen? Wovor soll er dich bewahren?

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.