Wie dir der Katechismus helfen kann

Wie dir der Katechismus helfen kann

Bild für den Artikel, wie dir der Katechismus helfen kann auf werden-wie-Jesus.de

In dem Buch „Der kniende Christ“ erzählt der Autor die Geschichte von Moody, der in einem Kindergottesdienst in Edinburgh (Schottland) sprach. Um die Aufmerksamkeit zu fesseln stellte er die rethorische Frage: „Was ist das Gebet?“ Zu seiner Überaschung streckten sich viele Kinderhände empor. Obwohl er die Frage selbst beantworten wollte nahm er einen Jungen dran. Der Junge sagte: „Beten heißt, unser Bitten im Namen Jesu vor Gott bringen um Dinge, die mit Seinem Willen übereinstimmen, mit dem Bekenntnis unserer Sünde und dankbarer Anerkennung Seiner Barmherzigkeit.“ Und was sagte Moody? Er sagte: „Junge, danke Gott, dass du in Schottland geboren wurdest.“

Um diese Unterhaltung zu verstehen, müssen wir wissen, dass in dem Westminster kleinem Katechismus die Frage 98 lautet: „Was ist das Gebet?“. Und die Antwort des Jungen ist wörtlich die Antwort auf die Frage 98. In Schottland war es eine lange Tradition, dass Kinder in der Sonntagschule mit dem Katechismus unterrichtet wurden. So dass sie schon als Kinder in den Lehren der Bibel gut bewandert waren. Dazu kam die hohe Qualität der schottischen Predigt. Man sagt, dass Moody sich fürchtete nach Schottland zum Predigen zu fahren, weil dort der gemeine Kirchengänger theologisch so gut bewandert war, dass er Ungereimtheiten und Fehler in seiner Predigt sofort entdeckt hätte.

Was soll das uns sagen lieber Leser? Für den Fall, dass du in der Sonntagschularbeit stehst, kann es nicht schaden dir einen Katechismus (z. B. den Heidelberger Katechismus) anzuschauen. Und anstatt den Kindern irgendwelche Geschichten zu erzählen, ihnen diese Fragen vorzulegen und dann auf einer Ebene, auf der die Kinder es verstehen, die Fragen zu beantworten. Ich finde es gibt dort sehr interessante und anregenden Fragen. Und mit den Antworten kannst du tiefe, biblische Wahrheiten in die Herzen der Kinder pflanzen.

Oder hälstst du so ein Vorgehen für überholt? Schreib doch mal was in die Kommentare!

Und wenn du nicht in der Sonntagsschularbeit stehst? Dann teste mal dein Bibel-Wissen und beantworte einige der Fragen.

Frage 1: Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?
Frage 27: Was verstehst du unter der Vorsehung Gottes?
Frage 61: Warum sagst du, dass du allein durch den Glauben gerecht bist?
Frage 99: Was will Gott im dritten Gebot?

[hr style=“icon“ icon=“star-empty“]

Schlagworte: , ,

Kommentar (1)

  1. Eugen

    Sehr sehr interessant, habe mir die PDF des Heidelberger Katechismus etwas angeschaut. Ich bin erstaunt was für interessante Dinge da drin stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.